Hallo liebe Brautpaare,

 

ihr habt euch entschieden zu heiraten, herzlichen Glückwunsch zu diesem großen Schritt!

 

Damit euer großer Tag so verläuft, wie ihr es euch vorstellt müsst ihr nun mit der Planung anfangen.

Da ich seit ein paar Jahren in die Hochzeitswelt sehr intensiv eingetaucht bin, viele Brautpaare vom Anfang bis zum Schluss begleitet habe und vieles erlebte, habe ich euch einige Tipps zusammengestellt, damit die Planung doch ein bisschen einfacher wird :)

 

Wann soll man mit dem Planen anfangen?

Sofort nach der Verlobung!

Die begehrten DJs, Musikbands, Hochzeitsplaner, Fotografen, Restaurants sind recht schnell gebucht, keine Ausnahme sind reservierte Termine für 2 Jahre im Voraus.

 

Welche Lieder in der Kirche?

Egal ob moderne oder klassische Kirchenlieder, alle sind schön und eine Mischung ist wirklich toll :)

Die meisten Tränen kommen bei diesem Lied: Mögen Engel dich begleiten

 

Wie ist der optimale stressfreie Verlauf des Tages

Standesamt + Kirche an einem Tag:

7:00 Kosmetik

8:30 Friseur

         Am Besten ist, wenn die Kosmetikerin und der Friseur nach Hause kommt

         Unbedingt alle Beteiligten nochmal vor der Hochzeit kontaktieren, es wird leider nicht selten ein Termin vergessen!

10:00 Uhr Standesamtliche Trauung nur mit der Familie, es dauert 15-30 Minuten

         Ein echter Musikant macht Stimmung und die Trauung ist nicht sofort vorbei :) Es gibt Musikanten, welche den  

         ganzen Tag begleiten können, weil sie viele Genres spielen, von Kirchenmusik bis zu modern.

11-13 Uhr Fotoshooting Portraits des Brautpaares

14:00 Uhr Kirchliche Trauung (Dauer ca. 1 Stunde)

          Nach der Kirche wird dann das Gruppenfoto gemacht, nur so kann man alle Person auf ein Bild bringen :)

15:30 Kaffee und Kuchen, Hochzeitstorte schneiden

17:00 Uhr Brautentführung (Dauer 1,5 - 2,5 Stunden)

20:00 Uhr Abendessen (falls keine Brautentführung, dann 19 Uhr)

21:30 Tanzeröffnung

24:00 Mitternachtsbuffet

 

Nur Kirche oder Standesamt an einem Tag:

 

Ab 9 Uhr Kosmetik, Friseur

11-13 Uhr Fotoshooting Portraits des Brautpaares

14:00 Uhr Standesamt / Kirche

         Ein echter Musikant macht Stimmung und die standesamtliche Trauung ist nicht sofort vorbei :)

         Es gibt Musikanten, welche den ganzen Tag begleiten können, weil sie viele Genres spielen, von Kirchenmusik

         bis zu modern.

15:30 Kaffee und Kuchen, Hochzeitstorte schneiden

17:00 Uhr Brautentführung (Dauer 1,5 - 2,5 Stunden)

20:00 Uhr Abendessen (falls keine Brautentführung, dann 19 Uhr)

21:30 Tanzeröffnung

24:00 Mitternachtsbuffet

 

Häufige Fehler

- zu viele Spiele (die Gäste können sich miteinander nicht viel unterhalten)

- es sollte ein "Hochzeitsplaner" geben (meistens Schwester oder beste Freundin der Braut, eventuell eine professionelle

  Hochzeitsplanerin), welche den Tag koordiniert, der Tagesverlauf wird stressfreier und diese Person kann auch 

  eventuelle Probleme lösen, das Brautpaar soll ja einen schönen Tag haben

- Fotoshooting (Portraits) nach der Kirche ist nicht optimal - das Brautpaar verschwindet für ein paar Stunden, falls der

  Bräutigam die Braut vor der Kirche nicht sehen soll, dann ist es unvermeidbar. In diesem Fall sollte man die Kaffee-

  Kuchen Beschäftigung der Gäste nutzen, damit es nicht so viel auffällt :) Und außerdem sieht dann die Braut nicht

  mehr so toll aus, es kommen oft die Freudestränchen :)

- Kinderbeschäftigung auch für das schlechte Wetter nicht vergessen (Ein Tisch mit Papier und Stiften, Süßigkeiten, 

  Spielzeugen) Für draußen eine Hüpfburg, Ball

- sich nicht zu viel stressen, was kommen soll, das kommt und ohne euch wird sowieso die Hochzeit nicht stattfinden

- einen Sitzplatz auch für die Band und den Fotografen nicht vergessen :) Fotograf soll nicht irgendwo hinten mit

  eingeschränkter Bewegungsmöglichkeit oder im Nebenraum sitzen.

- eine Hochzeit kostet sehr viel Geld und benötigt sehr viel Zeit und Mühe für die Vorbereitungen, deswegen sollte auch

  alles fotografisch festgehalten werden. Der Onkel mag zwar gerne fotografieren und hat sich auch eine

  große Spiegelreflexkamera gekauft, trotzdem solltet ihr es einem professionellem Fotografen überlassen, damit keine

  Enttäuschung nach der Hochzeit beim Bilderschauen entsteht. Ein Fotograf weiß genau, wo und wann er stehen soll,

  damit er nicht auffällt und fotografiert alles, nicht nur das Brautpaar, sympathische Personen.

- alle wichtigen Personen solltet ihr kurz vor der Hochzeit nochmal kontaktieren, es passiert öfter, dass der Friseur oder

  die Kosmetikerin noch im Bett liegen, während ihr wartet.

 

Falls ihr irgendwelche weiteren Fragen habt, dann könnt ihr euch gerne an mich wenden :)